Deckhengst - ANDALUSIAN-PEARL

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Deckhengst

 

HAMPON XII

gekörter PRE-Rapphengst, geb. 2002, STM 1,60 m,
vererbt jedoch größer

mit PEARL-Gen EEaaccPrlp

Decktaxe PRE-Stuten  500,-
Stuten anderer Rassen  250,-

Neue Deckverträge für 2019 erhältlich!
Bitte fragen Sie nach dem Frühbucher oder Mehrstutenrabatt!

TG Samen in hervorragender Qualität, aber in begrenter Menge verfügbar!
Sie erhalten 3 Portionen TG Samen bei Buchung von 250,- € und Trächtigkeitsgarantie!
(die Decktaxe ist erst fällig bei bestätigter Trächtigkeit Ihrer Stute)


- Die Buchungsgebühr für HAMPON beträgt 250,- € für die laufende Saison!
- Wir geben Trächtigkeitsgarantie, aber keine Lebendfohlengarantie!
- Die Gebühr ist einmalig und wird mit der Decktaxe verrechnet!
- Ohne Risiko buchen - die restliche Decktaxe ist erst fällig nachdem die Stute bestätigt tragend ist.



HAMPON XII ist ein lackschwarzer und sehr typvoller PRE-Hengst rein gezogen aus alten Linien.
Er besitzt alle Vorzüge seiner Rasse, einen edlen Charakterkopf mit gut aufgesetzter Halsung, breiter Brust, kräftigem Rücken, einer gut abgerundeten Kruppe, sowie ein gutes Gebäude mit korrektem Fundament.
Diese Eigenschaften gibt er auch zuverlässig an seine Nachkommen weiter.
Er verfügt über ein sehr seltenes Farbaufhellungsgen, das Pearl Gen. Das Pearl Gen ähnelt phänotypisch, homozygot der Farbe Champagne. Hat jedoch genetisch mit dieser nichts zu tun.

Sehr interessant ist das Gen für bereits verdünnte Stuten wie Buckskin, Palomino, Smockey Cream, sowie Perlino oder Stuten mit einem Pearl Gen.
Trifft ein Pearl Gen auf ein weiteres Pearl Gen, entsteht die sehr seltene Farbe Isabelo Prl/Prl (ähnlich Champagne, s.Farben der PRE)
Kommt ein Pearl Gen mit einem Creme Gen zusammen, entsteht ein "Perlino" - Cr x Prl, phänotypisch ähnlich dem echtem Perlino - CrCr.
Bitte lesen Sie dazu unter "Das Pearl Gen".


Charakterlich zählt HAMPON XII zu den ruhigen Vertretern seiner Rasse, nervenstark und mit gut ausgewogenem Temperament, der sogenannten NOBLEZA.

Seine Mutter stammt aus der Zucht von Martinez Boloix rein gezogen, sein Vater bringt viel Blut aus YM-Yeguada Militar (Jenson, Agente, Maluso) mit, überwiegend geht seine Abstammung aber auf alte
Karthäuser-Linien (Osborne und Hierro del Bocado), zurück.


HAMPON XII hat uns mit seiner bisherigen sehr guten Nachzucht absolut von seinen Vererbenqualitäten überzeugt.
Bisher sind das über 20 eingetragene Nachkommen, der reinen spanischen Rasse, sowie verschiedene Kreuzungen.

Beispiele für einige PRE-Kreuzungsrassen: (siehe jeweiliger Zuchtverband)

PRE x Friese = Warlander
PRE x Araber = Hispano
PRE x Percheron = Spanish Norman (das Ritterpferd)
PRE x Quarter Horse = Azteka

Es ist zu beachten, das nur Nachkommen von gekörten Pferde, der Rasse Pura Raza Espanola ins spanische Stutbuch (ANCCE) aufgenommen werden.
Bitte beim jeweiligen Zuchtverband nachfragen!
Eine Eintragung über den ZfdP ist in jedem Fall möglich.

_________________________________________________________________________________________




__________________________________________________________________________________________________

"Ich bin die edelste aller Rassen,
Pferd der Prinzen, Könige und Porträts,
Schaut auf mich
Mich, das Spanische Pferd."

Trajan Tennent


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü